Willkommen um zu bleiben #Thisisnotablog • 1 Min Lese

Foto: Martin Reiser

Hallo Interweb! So schön, euch alle hier zu sehen. Ihr wisst ja: Der erste Eindruck zählt. Die ersten sieben Sekunden entscheiden darüber, ob ihr bleibt oder … shit, das waren ja schon sieben Sekunden.


Und jetzt? Wollt ihr wieder gehen? Quatsch! Setzt euch doch kurz, ich lade euch auf einen virtuellen Tee ein und erzähle euch etwas über diesen merkwürdigen Ort.

WO BIN ICH HIER?

Auf dieser Seite findet ihr ab heute kleine Schätze in Buchstabenform: meine Geschichten, mein Portfolio, und alles, was ich als Autor produziere. Manche Stories wurden schon veröffentlicht, so wie die GLAMOUR-Geschichte „Balz in Zeiten von Gender“, die für meine Verhältnisse viel zu große Wellen geschlagen hat. Oder meine höchst kontroverse VICE Geschichte über das Innsbrucker
(Nicht-)Sexleben

Manche warten noch auf ihren Auftritt, wie meine Gonzo-Undercover-Story über das traurigste Grab der Welt, das der ROLLING STONE im Auge hatte. Aber hauptsächlich warten sie darauf, von euch gelesen zu werden. Im besten Fall findet ihr hier Dinge, von denen ihr nie wusstet, dass ihr sie gesucht habt. Zum Beispiel eine Anleitung, wie man in 20 Minuten zwei Jobs verliert, wie sich der Ernst des Lebens wirklich anfühlt, oder wie es klingt, wenn sich jemand nachts in eurem Schlafzimmer erleichtert.

EIN WORT SAGT MEHR ALS 1000 BILDER

Ich bin ein großer Fan von Bildern (Memes, Vines, GIFs, you name it). Deswegen sind alle txte hier ummalt von den Top-Shots meiner talentierten Freunde, die ihr in der Rubrik „Friend-Zone“ und auf den jeweiligen Bildern findet. Aber trotz allem Trend zum Bewegtbild gibt es zu viel, das man mit Bildern nicht sagen kann. Diese Lücke füllt „txtappeal.“ Ich glaube: Ein Wort sagt manchmal mehr als 1000 Bilder. Und alles, was wir tun, alles was existiert, sind Geschichten.

MÖGE SOCIAL MEDIA MIT EUCH SEIN

Ich hoffe, dass euch gefällt, was ihr seht. Wenn ja: Lasst es eure Freunde und Feinde wissen! Die Social Media Abteilung findet ihr unter „Folgt mir!“. Fragen, Komplimente, Jobanfragen, Kooperationen, und Drohbriefe bitte auch dort in den Briefkasten. Ich freue mich über jeden Kommentar und jeden neuen Follower. Irgendwann, in 40 Jahren, könnt ihr dann sagen: „Hey, der Ketterer ist zwar immer noch kein großer Schriftsteller, aber wenigstens war ich von Anfang an dabei“.

Also, macht es euch gemütlich. Je öfter ihr hier seid, desto mehr Geschichten werden es werden. Kommt mich besuchen – wann immer euch danach ist! Lasst uns zusammen etwas Schönes schaffen. Schließlich seid auch ihr: „Willkommen um zu bleiben“.

Kommentare

  1. Wie schön, die Paralellwelten und wie sie sich wieder zusammenfügen: Start meiner Website ist Sonntag und ich will mich ganz unbedingt mit Deiner verlinken!!!
    Bitte! Danke!

  2. Nils Ketterer

    Hallo Lili, vielen Dank! Schöne Webseite hast du. Freue mich über eine Verlinkung.

Schreibe einen Kommentar